UGO ist geprüfter Therapiehund!

UGO ist geprüfter Therapiehund!

gepostet von Magdalena Ritschka in Aktuelles

Mit großer Freude und voll Stolz berichten wir vom Erfolg unseres Ugos, der die Voraussetzung  für den Therapiebegleithund erfüllt hat! Wir gratulieren Andrea herzlich zu der großen Hürde, die sie mit Ugo bravourös gemeistert hat!

Ugo+Prüfung webmail
Die Anforderungen, die erfüllt werden mußten sind gewaltig! Hier ein kleiner Auszug zur Information:
Der Hund sollte gut sozialisiert sein und eine hohe Frustrationstoleranz haben. Er sollte leicht motivierbar, neugierig, kooperativ, authentisch und lernfreudig, natürlich  auch ausgeglichen, gelassen und freundlich sein. Dass er emotional und körperlich belastbar ist versteht sich von selbst. Er sollte große schwarze Augen haben und eher nicht schwarz sein – aber Ugo beweist hier das Gegenteil – und er kommt sehr gut bei den Klienten an!

Und auch die Anforderungen an den Therapiehundeführer können sich sehen lassen:
Dieser sollte kritikfähig, selbstreflektierend, authentisch, beharrlich, eigenverantwortlich, freundlich, ruhig, überzeugend, selbstsicher, gefühlsehrlich, offen, fürsorglich, sozial kompetent, humorvoll, klar, stolz, empathisch, geduldig, buddahaft gelassen, konsequent, souverän, verlässlich, vertrauensvoll (Führungspersönlichkeit), verständnisvoll sein und stets EINEN KÜHLEN KOPF BEWAHREN.

Gelehrt wurden gesetzliche Grundlagen und natürlich „Hund“ – Anatomie bis Hundesprache, Lerntheorie
Training: Basics wie Clicker, Medical Training, Hier bin ich, 101‐Dinge und Shaping, Signalunterscheidung, 10‐Leckerli‐Spiel …
Interventionsformen: Aktivität/Pädagogik/Therapie …

Ich bin wirklich beeindruckt von dem enormen Pensum und der Disziplin, Ausdauer und Konsequenz, die zu diesem großartigen Erfolg geführt hat!!!! Großes Kompliment an Euch Beide!!!!

 

27 Mrz 2019